TSV Günterfürst - SG HKT 3:0 (1:0)

Nachdem sich unsere personellen Probleme, die bereits 2016 begannen, leider unverändert fortsetzen, wird die Mannschaft, die das Spiel gegen Günterfürst möglich machte, ausnahmsweise nicht am Schluss, sondern gleich am Anfang genannt:
Tor: Martin Falk. Libero: Bernd. Manndecker: Stefan F. und Klaus. Mittelfeld außen: Dieter und Wolfgang. Mittelfeld zentral: Bare und Manu. Mittelfeld offensiv: Horst. Sturm: Marco und Nils. Ersatz: Kornelius und Jacky.

Zum Spiel:

Bei idealen äußeren Bedingungen hatten wir durch Marco, nach einem Pass von Nils, die erste Chance. Sein Schuss wurde aber zur Ecke abgeblockt. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes, verhältnismäßig langsames, AH-Spiel. Nach einem krassen Abwehrfehler in unserer Verteidigung nutzten die Gastgeber diesen Fehler zur 1:0 Führung. Kurz danach lag sogar das 2:0 in der Luft. Jedoch wurde ein gefährlicher Freistoß von Klaus per Kopf abgeblockt. Unser Gegner hatte in dieser Phase etwas mehr vom Spiel. Ab Mitte der 1. Halbzeit spielten wir besser mit und kamen auch durch Bare zu einer guten Chance, die der Torwart glänzend parierte. Und nach einem Eckball ging ein Drehschuss von Marco knapp am Tor vorbei. Dann kam unsere beste Chance zum Ausgleich: Bare erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld und setzte ihn mit einem Hammer an den Pfosten. Kurz vor der Halbzeit hatte Manu nach einem Pass von Bare noch eine Gelegenheit, aber sein Schuss war zu schwach.

Bereits in der 2. Minute nach Wiederanpfiff kamen die Gastgeber zu einem Freistoß, der von Martin gehalten wurde. In der Defensive spielten wir viel zu leichtsinnig und ermöglichten unserem Gegner dadurch immer wieder Chancen. Aber auch unser Spiel nach vorne war, speziell in der 2. Halbzeit, erschreckend schwach und von vielen einfachen Fehlpässen und ungenauem Zuspiel geprägt. Die spielerische Linie fehlte komplett. Zudem verloren wir auch viele Zweikämpfe. Kurz gesagt: Es war an diesem Abend definitiv kein gutes Spiel von uns. Die erste Halbzeit ging noch, aber die 2. Halbzeit verlief weit unter unserem Niveau. Auch die Gastgeber konnten nicht wirklich überzeugen. Sie spielten zwar strukturierter als wir. Aber auch bei ihnen war vieles dem Zufall überlassen. Trotzdem hier einige wenige gute Szenen von uns: Spielzug über Bare und Marco, der Pass auf Nils war aber etwas zu lang. Pass Bare auf Kornelius, die Flanke auf Nils war leider etwas zu hoch. Und ein Schuss von Bare wurde zum Eckball abgefälscht.
Die Vorentscheidung fiel durch einen berechtigten Foulelfmeter, den die Gastgeber sicher zum 2:0 verwandelten. Den Schlusspunkt setzte dann der beste Spieler auf dem Platz, die Nummer 13 der Gastgeber, indem er den Ball mit einen satten Schuss zum Endstand von 3:0 unhaltbar in unserem Tor versenkte.

Wie schon gesagt, es war über weite Strecken kein gutes Spiel von uns. Nur Martin im Tor erreichte Normalform und verhinderte weitere Treffer. Trotz der schlechten Leistung hatten wir doch einige Chancen und ein Tor wäre daher verdient gewesen. Der Sieg der Gäste geht allerdings voll in Ordnung.

Mannschaft

Tor: Martin Falk. Libero: Bernd. Manndecker: Stefan F. und Klaus. Mittelfeld außen: Dieter und Wolfgang. Mittelfeld zentral: Bare und Manu. Mittelfeld offensiv: Horst. Sturm: Marco und Nils. Ersatz: Kornelius und Jacky

Torschütze(n)

NameTor(e)
----

Besonderheit(en)