SG Umstadt - SG HKT 4:2 (2:2)

Zu unserem letzten Spiel fuhren wir, fast schon traditionell, nach Klein-Umstadt. Zu Spielbeginn waren wir leider erst 12 Spieler. Aber an diesem Samstag war es mal anders. Die 12 Spieler wussten ziemlich schnell, wie sie mit diesem spielstarken Gegner umgehen mussten. Angetrieben von Paddy und Bare machten wir gleich Druck auf den Gegner. So kam dieser nicht ins Spiel. Viel lief über unsere rechte Seite, wo Kornelius ein sehr gutes Spiel machte. Durch eine Unachtsamkeit im zentralen Mittelfeld stand ein Spieler der Gastgeber total frei. Er zirkelte den Ball aus 18 Meter ins lange rechte Eck. Wir ließen uns aber nicht beeindrucken. Bare legte sich 20 Meter vor dem Tor den Ball zurecht und traf mit einem satten Schuss zum Ausgleich. Dann hatte Paddy das 1:2 auf dem Fuß. Nach einem super Zuspiel von Kornelius kam er auf halbrechter Position im Strafraum zum Abschluss. Doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. Die SG Umstadt hatte wenig Platz zum Kombinieren. Also ging ein Verteidiger los, wurde von uns nicht gestört und zog aus 25 Meter ab. Der Ball knallte an die Latte, einer seiner Mitspieler reagierte am schnellsten und schoss zum 2:1 ein. Aber auch dies konnte uns nicht erschüttern. Nils startete, nach einem Zuspiel von Paddy in der eigenen Hälfte, zu einem seiner berüchtigten Sololäufe und vollende überlegt und sicher zum 2:2. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Die Gastgeber wechselten nach der Halbzeit einen frischen, spielstarken Spieler ein. So bekam der Gegner das Spiel immer besser in den Griff. Die ersten 20 Minuten konnten wir uns kaum von dem Druck befreien. So fiel dann folgerichtig das 3:2, wiederum durch einen Schuss ins lange Eck. Danach versuchten wir wieder mehr nach vorne zu spielen und hatten auch ganz gute Ansätze. Die größte Chance zum Ausgleich hatte Hubert. Er konnte aber die scharfe Hereingabe von Paddy nicht im Tor unterbringen. Besonders tragisch war, dass nach dem direkten Gegenstoß das entscheidende 4:2 für die SG Umstadt fiel. Danach konnte bzw. musste unser Torwart Alfa noch einige Male sein ganzes Können zeigen. So blieb es schließlich bei diesem Ergebnis.

Fazit: Leider haben wir ein von uns gut geführtes Spiel verloren. Wir konnten lange Zeit gegen einen starken Gegner auf Augenhöhe mitspielen. Die 1. Halbzeit war bestimmt einer unserer stärksten Leistungen im Jahr 2017. Wenn wir diese Leistung im nächsten Jahr öfters abrufen können, dann brauchen wir uns vor keinem Gegner zu fürchten. Somit war das ein guter Abschluss der Saison 2017.

Und … die Saison 2018 kann kommen!!!

Mannschaft

Alfa, Manuel , Nils, Stefan F., Kornelius, Rando, Bare, Dieter, Horst, Paddy, Hubert, Klaus und Andre.

Torschütze(n)

NameTor(e)
Nils1
Bare1

Besonderheit(en)

Letzte Spiel der AH Saison 2017!!!

Die neue Herausforderung 2018 kann kommen!!