SG HKT - SG Mossautal 2:5 (0:4)

Die erste Chance hatten die Gäste. Aber der angespielte Spieler stand im Abseits. Kurz darauf hatten wir eine Groß-Chance: Bare traf mit einem satten Schuss nur den Pfosten. Den Abpraller nutzte Hubert mit seinem schwächeren linken Fuß, aber der Torwart lenkte den Ball zur Ecke. Danach ging es hin und her. Nach einem Eckball kam ein Gästespieler völlig frei zum Kopfball und erzielte das 0:1. Kurz danach hatten wir die Chance zum Ausgleich. Aber Marco köpfte den Ball, nach einem Eckball von Bare, genau auf den Torwart. Danach folgten leider einige totale Aussetzer in unserem defensiven Verhalten. Diese Fehler nutzten die Gäste eiskalt aus und gingen mit 0:4 in Führung. Das blieb natürlich nicht ohne Wirkung auf unser Spiel. Wir verloren fast alle Zweikämpfe und spielten viele sogenannte „Knochenbälle“. Meistens liefen wir den Gästen hinterher und spielten unsortiert. Genau das Gegenteil zeigten die Gäste. Sie waren schneller am Ball, waren zweikampfstark und ballsicher. In dieser Phase des Spiels konnte sich unser Torwart Alfa wiederholt auszeichnen. Gegen Ende der ersten Halbzeit hatten wir diese Rückschläge verdaut und kamen besser ins Spiel. Marco schlug einen Traumpass auf Bare. Dessen Schuss ging knapp vorbei. Und nach einem Pass von Timo auf Hubert ging dessen Schuss übers Tor. Bis zur Halbzeit blieb es aber bei der klaren Führung der Gäste.

In der zweiten Halbzeit hielten wir besser dagegen und spielten von Anfang an auf Augenhöhe. Trotzdem hatten die Gäste die erste Chance. Doch unser Torwart Alfa konnte den Ball parieren. Nach einem Konter von uns gelang Hubert mit einem unhaltbaren Schuss das 1:4. Wir setzten unser verbessertes Spiel fort und kamen zum 2:4:. Paddy setzte sich auf der Außenposition durch, passte quer vor das Tor, und Kornelius musste nur noch einschieben. Nach wie vor griffen die Gäste sehr früh an, machten die Räume eng, und verhinderten dadurch einen strukturierten Spielaufbau. Trotzdem gelangen uns weiterhin einige gute Spielzüge. Paddy wurde nach einem Sololauf kurz vor dem Torschuss geblockt. Danach erspielten wir uns weitere Chancen. Unser Einsatz stimmte jetzt und wir gewannen auch Zweikämpfe. Wer weiß, wie es ausgegangen wäre, wenn uns in dieser Phase das 3:4 geglückt wäre. In den Schlussminuten setzten wir alles auf eine Karte, wurden aber leider in der letzten Minute zum 2:5 ausgekontert. Obwohl drei Tore der Gäste Geschenke von uns waren, ist der Sieg der Gäste, aufgrund der reiferen Spielweise verdient. Aufgrund unserer guten zweiten Halbzeit fiel er allerdings etwas zu hoch aus.

Mannschaft

Alfa, Nils, Manu, Kornelius, Paddy, Bare, Messi, Marco, Hubert, Martin, Horst, Timo und Dieter.
Schiedsrichter: Klaus.
Spielbericht: Jacky.

Torschütze(n)

NameTor(e)
Hubert1
Kornelius1

Besonderheit(en)

Abschließend noch ein Kompliment und ein Dankeschön an unsere Gäste: Nach dem Spiel waren sie zahlreich in unserem Sportlerheim zu Essen und Getränken vertreten. So muss das bei einem AH-Spiel sein. D.h., Sport und Geselligkeit!