SG HK - TSV Günterfürst 3:0 (1:0)

Nachdem die letzten Spiele von der Beteiligung etwas mager ausgesehen haben, waren die Voraussetzungen heute besser. Wir konnten mit 15 Mann antreten. Das gibt Zuversicht für die Zukunft. Auch das Wetter spielte mit. Es war ein wunderschöner Frühlingsabend. Nur, aber das ist in Hassenroth so üblich, es wehte ein ziemlich starker Wind. Der lies aber im Laufe des Spieles etwas nach. Auch der Platz befand sich in einem hervorragenden Zustand. Das haben wir unseren AH-Freunden Helmut und Reinhard zu verdanken, die sich um den Platzaufbau und um das Mähen kümmern. An dieser Stelle ein Riesen-Kompliment an diese beiden Freunde. Ohne deren Einsatz wäre ein geregelter AH-Spiel-Betrieb nicht möglich. Jungs … vielen Dank im Namen der AH.

Nun zum Spiel: Beide Mannschaften begannen sehr verhalten, als ob sie das herrliche Frühlingswetter nicht stören wollten. Die ersten Chancen hatten die Gäste. Nach einem Freistoß ging der anschließende Kopfball am Tor vorbei. Kurz danach parierte unser Torwart Marco einen Schuss durch einen Super-Reflex zur Ecke. Auch ein Weitschuss der Gäste war für Marco kein Problem. Wir hatten unsere ersten Chancen durch Dieter und Paddy. Trotz dieser Chancen war unser Spiel nicht strukturiert und sehr nervös. Einzig Paddy erreichte zu diesem Zeitpunkt Normalform und erzielte durch einen Sololauf das 1:0. Unsere nächste Chance hatte Bare. Aber sein Weitschuss traf nur die Latte. Dann gab es zwei Pfostenschüsse: Für die Gäste nach einem Freistoß. Und für uns durch einen weiteren Sololauf von Paddy. Die letzte Chance vor der Pause hatte Hubert. Sein Schuss, nach einem Pass von Paddy, wurde leider abgefälscht und ging knapp am Tor vorbei.
In der zweiten Halbzeit kamen wir von Anfang an besser ins Spiel und erarbeiteten uns sofort Chancen. Der Ball lief gut über unsere schnellen Spieler Bare, Paddy und Nils. Dann war es endlich soweit: Hermann spielte einen Traumpass auf Nils. Der legte quer auf Hubert. Und dieser vollendete sicher zum 2:0. Spätestens ab diesem Zeitpunkt spielten wir guten Fußball und ließen Ball und Gegner laufen. Nach einem Foul an Nils musste der Torwart der Gäste sich ziemlich strecken, um den Freistoß von Bare abzuwehren. Auch unsere Defensive wurde von Libero Bernd gut organisiert. Messi war, wie immer, sehr zweikampfstark und lies seinem Gegner keinen Spielraum. Dann kam der große Auftritt von Hubert: Nach einem Pass von Bare auf Paddy passte dieser auf Hubert. Nachdem kurz davor ein Schuss von Hubert abgeblockt wurde, machte er es diesmal besser. Er stoppte den Ball, ließ dadurch Torwart und Verteidiger ins Leere laufen und vollendete zum 3:0. Er hätte sogar noch ein weiteres Tor erzielen können. Aber nach einem Pass von Bare auf Rando wurde dessen Querpass von einem Verteidiger kurz vor Hubert zur Ecke abgewehrt. So blieb es beim verdienten und gerechten 3:0.

Mannschaft

Marco, Bernd, Andre, Michael, Stefan F., Manu, Martin F., Nils, Paddy, Hubert, Dieter, Hermann, Rando, Bare, Messi. Schiedsrichter: Klaus. Spielbericht: Jacky

Torschütze(n)

NameTor(e)
Paddy1
Hubert2

Besonderheit(en)

Ein Kompliment an die Gäste, die nach dem Spiel noch zahlreich bei uns im Sportheim geblieben sind. Leider ist das heute nicht mehr selbstverständlich.