SG HKT - Freiwillige Feuerwehr Hassenroth 5:0 (3:0)

Zuerst möchten sich die Alten Herren der SG Hassenroth/Kinzigtal ganz herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Hassenroth bedanken, dass sie kurzfristig eingesprungen ist, nachdem der ursprüngliche Gegner das Traditionsspiel anlässlich des Osterfeuers in Kinzigtal absagen musste.

Beide Mannschaften nahmen des Spiel ernst und zeigten von Anfang an, dass sie das Spiel gewinnen wollten. Die erste Chance hatte die Feuerwehr nach einem schnellen Konter, aber der Schuss ging knapp vorbei. Mit zunehmender Spieldauer merkte man doch die Routine der Alten Herren und sie kontrollierten das Spielgeschehen. Der Ball lief gut im Mittelfeld über die beiden Sechser Bare und Wolfgang und über die Außen Stefan Richstein und Bernd. Die Feuerwehr war mit ihren jungen Spielern bei schnellen Kontern aber immer gefährlich. Die Abwehr der AH mit Torwart Andre, Libero Harald und den Verteidigern Klaus und Manuel ließ aber kaum Chancen zu. Das 1:0 fiel nach einem langen Pass von Bare auf Bernd und dessen Flanke verwandelte Timo sicher. Der gleiche Spieler markierte auch das 2 : 0 nach einem Eckball von Wolfgang mit einem schulmäßigen Kopfball. Kurz vor der Halbzeit schlug Bernd eine Flanke in den Strafraum und Christian köpfte zum 3 : 0 (leicht abgefälscht) ein.
Nach der Halbzeit verlief das Spiel relativ ausgeglichen. Ein Flanke von Bernd lenkte ein Spieler der Feuerwehr unglücklich ins eigene Tor zum 4 : 0. Danach hatte die jungen Spieler der Feuerwehr ihre beste Phase und setzten die AH mit schnellem Spiel unter Druck. Es fehlte aber einfach die Ruhe im Strafraum, um auch einmal ein Chance zu einem Tor zu nutzen. So kamen die Alten Herren zurück ins Spiel und erspielten sich etliche Chancen. Den Endstand zum 5 : 0 markierte dann Hubert, der eine Ecke von Wolfgang aus kurzer Distanz einschoss.

Fazit: Das Ergebnis ist nicht so wichtig. Es hat einen riesen Spaß gemacht, gegen die jungen Feuerwehrleute zu spielen und anschließend in Kinzig noch einige Stunden im Sportheim gemeinsam zu feiern. Erwähnen muss man noch, dass der Altersdurchschnitt der Feuerwehr durch unseren AH-Spieler Stefan Flath etwas in die Höhe gedrückt wurde. Ihn hatten wir an die Feuerwehr ausgeliehen.

Mannschaft

Andre Besier, Harald Wang, Manuel Denzel, Klaus Winter, Stefan Richstein, Bare Biljeskovic, Wolfgang Fischer, Bernd Hansmann, Horst Ganzel, Timo Amend, Hubert Bassl, Christian Fahl, Dieter Steiger, Nils Schäfer, Ottmar Beck, Stefan Flath (ausgeliehen)

Torschütze(n)

NameTor(e)
Timo Amed2
Christian Fahl1
Hubert Bassl1
ET1

Besonderheit(en)

erste Spiel, erster Sieg!