FSV Groß-Zimmern - SG HKT 3:1 (2:1)

Das Spiel stand ursprünglich nicht auf dem Spielplan, sondern wurde kurzfristig zwischen unserem Sportfreund Bernd und einem Arbeitskollegen von ihm vereinbart. Wir reisten daher, wegen der kurzfristigen Ansetzung, nur mit 9 Spielern an. Die Gastgeber stellten uns einen Torwart und einen Feldspieler zur Verfügung, sodass doch ein normales Fußballspiel mit 11 gegen 11 stattfinden konnte. Hierfür möchten wir uns nochmals ausdrücklich bedanken.

Das Spiel begann für uns sehr vielversprechend. Bereits in der ersten Minute spielte Martin G. Hubert an, und dieser schoss flach in die Ecke zum 0:1 ein. Leider hielt diese Führung nicht lange an. Nach einem Durcheinander in unserem 5m-Raum landete der Ball schließlich unglücklich für uns zum 1:1 im Tor. Anschließend gab es zwei Szenen mit Hubert und Martin G. Einen Eckball von Hubert köpfte Martin G. auf das Tor – aber der Torwart hält. Dann spielte Hubert zwei Gegenspieler aus und flankte auf Martin G. – der Kopfball war leider zu ungenau. Auch der Gegner hatte Chancen und erzielte nach einer guten Kombination mit einem 16m-Schuß das 2:1. Insgesamt war uns der Gegner im Mittelfeld überlegen. Trotzdem spielten wir gut mit. Vor allen Dingen unser Libero Bernd stand sehr sicher. Und die beiden „Martin’s“ zeigten im Mittelfeld gutes Zweikampfverhalten und eine große Laufbereitschaft. Ebenfalls ständig unterwegs war, wie eigentlich immer, unser Stefan Messi. Zu bemerken ist noch, dass unsere gesamte Mannschaft sehr diszipliniert spielte und es während der gesamten Spielzeit keine großen Diskussionen gab.

Der Anfang der zweiten Halbzeit verlief ausgeglichen. Es gab Chancen auf beiden Seiten. Die beste hatten die Gastgeber durch einen Pfostenschuss. Der anschließende Nachschuss wurde von unserem „geliehenen“ Torwart super gehalten. Danach kamen wir etwas ins „schwimmen“ und kassierten prompt durch einen 20m-Hammer das 3:1. Gegen Ende fanden wir ins Spiel zurück und kamen durch Marco noch zu zwei guten Chancen. Zuerst traf er, nach einem Pass von Martin G., die Latte. Kurz danach parierte der Torwart einen Schuss von ihm mit einer guten Fußabwehr.
Insgesamt geht das Ergebnis in Ordnung. Mit unserem Spiel und unserem Einsatz sind wir aber trotzdem zufrieden.

Mannschaft

Bernd, Klaus, Marco, Walter, Martin F., Martin G., Stefan Messi, Christian, Hubert.
Spielbericht: Jacky

Torschütze(n)

NameTor(e)
Hubert1

Besonderheit(en)

Da wir nur mit wenig Personal und mit vielen Autos angereist waren, schafften wir unseren Kasten Bier nicht. Aber das ist nicht wirklich ein Problem. Die Gastgeber freuten sich über unsere restlichen Bierchen.