KSG Georgenhausen – SG HKT 2:1 (1:0)

In der Anfangsphase gab es leichte Vorteile für uns. Aus einer sicheren Defensive heraus spielten wir druckvoll nach vorne. Nach etwa 15 Minuten verlief das Spiel dann ausgeglichen. Trotz schlechter Platzverhältnisse entwickelte sich ein gutes AH-Spiel. Echte Torchancen gab es allerdings jeweils nur nach Eckbällen. Nach einem Eckball der KSG verhinderte unser Torwart Bosko den Führungstreffer. Auf der anderen Seite ging ein Kopfball von Martin, nach einer Ecke von Patric, knapp übers Tor. Allerdings machten wir aus unseren Standards zu wenig. Das muss verbessert werden. Das Tor für die Gastgeber viel dann für uns etwas unglücklich, da unser Torwart von der tiefstehenden Sonne geblendet wurde. In der Halbzeit sagte er “Ball und Sonne waren eins”.

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit waren wir etwas unsortiert, fanden aber dann doch wieder zu unserem Spiel. Es gab einige Chancen: Hubert auf Marco Trautmann, der verzog knapp. Ebenso Marc, nachdem er von Olli gut bedient wurde.Mitte der zweiten Halbzeit hatten dann die Gastgeber wieder mehr vom Spiel und erzielten durch eine Einzelleistung das 2:0. Wir gaben aber nicht auf und kamen durch Marc, nach feinem Zuspiel von Ilja, zum Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es leider nicht. Aus kämpferischer und auch aus spielerischer Sicht wäre ein Unentschieden verdient gewesen. Von unserer insgesamt guten Mannschaft kann man Nils hervorheben, der als Libero wieder fast alles abgelaufen ist. Und Patric, der im Mittelfeld in allen Belangen ein hervorragendes Spiel zeigte.

Mannschaft

Walter Barton, Hubert Bassl, Ottmar Beck, Bare Biljescovic, Patric Bischof, Stefan Flath, Martin Gutsche, Bosko Kondza, Marc Nagel, Marco Rausch, Nils Schäfer, Oliver Scheuch, Marco Trautmann, Harald Wang, Klaus Winter und ein Gastspieler

Torschütze(n)

NameTor(e)
Marc Nagel1

Besonderheiten